###COOKIEFRAME###
###COOKIEBUTTON###
###COOKIEINFO###
Abzugvorrichtung für Busbars

Abzugvorrichtung für Busbars

Auf die Licht einfangende Seite werden sogenannte Kontaktfinger in Form eines Gitters per Siebdruck aufgebracht. Aufgelötete Bändchen (Busbars), meist aus Kupfer oder Aluminium, dienen als Sammelschienen und transportieren den Strom aus der Zelle. Die fehlerfreie Verbindung der Bändchen ist entscheidend für die Funktionsfähigkeit des Moduls. Zur Festigkeitsprüfung der Lötverbindungen wird der Abreißversuch mit einer speziellen 90° bzw. 180°-Abzugsvorrichtung eingesetzt. Diese Vorrichtung wird in eine einsäulige Prüfmaschine mit Schraubprobenhalter intergriert. Je nach PV-Hersteller müssen die Busbars Kräfte bis zu 10 N standhalten, bevor sie sich von der Grundlage lösen.


Запрос контакта
Обращение*
Страна*
* Обязательно к заполнению